Michèle Combaz Thyssen

Die Historikerin wurde am 28. September 1972 in Zürich geboren. Schon als Kind durchlebte sie in ihrer Fantasiewelt wundersame Abenteuer. Historische Romane sind ihr Steckenpferd. Im Russisch-Kurs am Gymnasium lernte sie Carole Enz kennen, mit der sie im Herbst 2000 «Rabenherz» verfasste. Vom Büchervirus erfasst, begann sie sofort auch mit eigenen Projekten wie etwa der Scarabäus-Trilogie.

Die Sistabooks GmbH wurde 2001 in Zürich gegründet.
Das Ziel der beiden Verlegerinnen Michèle Combaz Thyssen und Carole Enz ist es,
Gross und Klein mittels Sistabooks-Büchern neue Welten entdecken zu lassen.
Sistabooks setzt sich mit dem Bücherverkauf zudem für Natur und Mensch ein.

Kontakt: info(at)sistabooks.ch
Weshalb eine Fledermaus als Logo?

Warum nicht? Sistabooks ist nämlich kein Verlag wie die andern, bei Sistabooks steht die Welt auch mal Kopf. Denn als Verlag verlegen wir Bücher und finden sie nur noch dank des Echolots der blauen Fledermaus aus dem Lande «Bluebatopia» wieder. Bei dem Tier handelt es sich um die weise Fledermaus-Hohepriesterin namens «Die-mit-dem-Buch-hängt». Sie ist die Einzige mit grünen Ohren.

Was bedeutet der Name Sistabooks?

Ursprünglich haben drei Frauen die Vorarbeit zur Gründung des Sistabooks-Verlags geleistet - drei Einzelkinder, die sich wie Schwestern fühlen und sich daher «Sista» nennen (abgeleitet vom englischen Wort Sister für Schwester ist Sista die «Mundart-Variante» in Amerika - der sich insbesondere schwarze Frauen bedienen). Eine von den drei Sistas hat sich aus dem Verlagsgeschäft zurückgezogen und verfolgt erfolgreich eine Showbiz-Karriere.


Carole Enz

Die Biologin wurde am 3. August 1972 in Zürich geboren und interessierte sich schon früh für die Natur und fürs Schreiben. Als Vierzehnjährige brachte sie die Abenteuer des Rehbocks «Fao» zu Papier. Mehrere Manuskripte folgten auf den ersten Streich, und meist spielt die Natur eine wichtige Rolle in ihren Büchern. Auch Übersinnliches und Spirituelles finden Eingang in ihre Werke.